Sonntag, 2. April 2017

Rezension: "Animox 2 - Das Auge der Schlange" von Aimée Carter

"Animox 2 - Das Auge der Schlange" von Aimée Carter

(Foto ist von Rose)

Titel: Animox - Das Auge der Schlange
Originaltitel: Simon Thorn and the Viper's Pit
Autor: Aimée Carter
Erscheinungsdatum: 20. März 2017
Verlag: Oetinger
Format: Hardcover
Seiten insgesamt: 384
Preis: 14,99€
Reihenfolge der Animox-Reihe: Das Heulen der Wölfe: Das Auge der Schlange
Bewertung (Cover): 5/5 Sternen
Bewertung (Inhalt): 5/5 Sternen


Klapptext:

"Finster starrte er die fünf Wörter an. Es könnte eine Falle sein.
Vielleicht war es das wirklich!"

Traue niemandem! Diese Worte seines Onkels Darryl hat Simon noch deutlich im Ohr. Und so behält er sein großes Geheimnis für sich: Nicht nur sein Zwillingsbruder Nolan hat die Gabe des Bestienkönigs geerbt - auch Simon kann sich in jedes beliebiges Tier verwandeln!

Doch bevor die Animox-Welt dies erfahren darf, muss er seine Mutter aus den Fängen des Herren der Vögel befreien und den tödlichen Greifstab vernichten.
Gemeinsam mit seinen neuen Freunden begibt Simon sich auf eine gefährliche Reise quer durch das Land bis ins Reich der Schlangen...

Das Auge der Schlange-
Band 2 der fantastischen Animox-Serie

Meine Meinung dazu:

Kurze Vorgeschichte damit ihr wisst wovon ich rede bzw. schreibe. :) :
In der Animox Reihe geht es sehr kurz gesagt um Menschen, die sich in Tiere verwandeln können. Allerdings kann sich jeder Animox nur in ein Tier verwandeln (animagieren), naja zumindest eigentlich...
Es gab mal eine Person, ein Animox die der Bestienkönig war und dieser Animox konnte sich in jedes beliebiges Tier verwandeln. Diese Fähigkeit wird dann an seinen Nachfolger weiter vererbt. Und nun haben dieses Gen Nolan und Simon in sich und können sich wie ihr Vater in alle Tiergestalten verwandeln. Doch währenddessen versucht Simons Großvater, den sogenannten Greifstab zusammenzusetzten, dessen Einzelteile auf der ganzen Welt verstreut sind und gut versteckt. Aber auch die Mutter von Simons und Nolans Onkel möchte den Greifstab haben um sehr viel Macht zu besitzen.
Denn sobald man den Greifstab hat und verschiedene Animox mit den verschiedensten Fähigkeiten tötet, übernimmt man deren Kräfte und kann diese anwenden. Das heißt wenn einer von den "Bösen" den Greifstab besitzt, werden sie Simons Bruder Nolan töten wollen, da einige wissen das Nolan der Erbe des Bestienkönigs ist. Somit müssten sie nur eine Person töten und könnten sich dann in jedes beliebiges Tier verwandeln. Das Simon sich ebenfalls in jede Tiergestalt verwandeln kann, weiß übrigens noch keiner.
Und währenddessen der Wettkampf um den Greifstab läuft, entführt Simons Großvater auch noch seine und Nolans Mutter und hält sie gefangen. Natürlich zieht Simon los um seine Mutter zu retten und gelangt dabei in sehr große Schwierigkeiten...

Zum zweiten Teil:
Der zweite Teil der Animox-Reihe war ebenfalls wieder sehr, sehr schön!
Ich habe mich riesig gefreut mal wieder etwas von Simon und Co lesen zu können. :)
Und beim lesen wurden mir Malcolm und sogar Nolan auch immer sympathischer! :)
Der Einstieg war allerdings ein wenig schwierig, da alles etwas lang gezogen wurde und es nach ein paar Kapiteln erst spannend weiter ging. Aber sobald man die ersten 5 bis 7 Kapitel geschafft hat, geht es äußerst spannend weiter! So sehr das man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen kann! ;)

Auch in diesem Teil wurden die Personen wieder sehr liebevoll beschrieben, aber auch die Orte wurden nicht zu gründlich und auch nicht zu oberflächlich beschrieben, sondern genau richtig. :)
Außerdem kamen wieder neue Personen hinzu die einfach spitze sind!
Zia die Rotfüchsin habe ich sehr ins Herz geschlossen! Aber auch Malcolm, auch wenn er schon von Anfang an dabei war. :)

Bei Malcolm denke ich immer daran das er und Nolan Simons einzige Familie sind, denn Simons und Nolans Mutter wurde ja gefangen genommen... Und Simon hat seinen Onkel Darryl ebenfalls verloren, damals im ersten Teil. Als dies passierte habe ich Rotz und Wasser geheult, weil es einfach so mega traurig war. :( Und Malcolm gibt sich alle Mühe um Simon zu beschützen und für ihn da zu sein. Er ist wohl eindeutig mein Lieblingscharakter geworden in diesem Buch!

Außerdem vertraut Simon seinen Freunden immer mehr und sie gehen durch dick und dünn.
Auch wenn ich bei Winter ja so meine Zweifel hatte, da sie ja Orion (Simons Großvater) so treu untergeben war.
Bei der Rettungsmission von Simon im Reich der Reptilien werden er und seine Freunde nämlich andauernd verfolgt! Doch wer ist der Spion in der Gruppe?
Kann Simon seinen Freunden überhaupt noch trauen, oder traut er am besten niemandem mehr?
Und vor allem... was passiert mit seiner Mutter und dem Teil des Greifstabes, welcher im Reptilienreich ist? Kann er beides retten bevor es zu spät ist?
Und wie wird sich wohl sein Verhältnis zu Nolan hin entwickeln? Immerhin ist Simon alleine mit seinen Freunden geflüchtet, um seine und Nolans Mutter zu retten...
Tja... lest selbst! ;)

Insgesamt fand ich den zweiten Teil aber wieder sehr, sehr schön, geheimnisvoll und sehr spannend!
Man durchläuft da eine wahre Achterbahn der Gefühle! Und es war wirklich fantastisch endlich wieder weiterlesen zu können. :) Auch jetzt werde ich wieder ganz gespannt auf den nächsten Teil warten! *.*
Diese Geschichte ist echt mal etwas anderes und dennoch zieht sie mich in ihren Bann! <3
Es ist für jeden der gerne mal spannende und actionreiche Gestaltwandler-Bücher ließt ein Muss! ;)

Dann mal bis zur nächsten Rezi!
~Eure Rose ^.^


PS: Vielen Dank an Lovelybooks für dieses Rezensionsexemplar! :)



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen