Montag, 2. Januar 2017

Rezension: "Mystic City" - Reihe von Theo Lawrence


Rezension: "Mystic City"-Reihe von Theo Lawrence

(Foto ist von Rose)

Titel: Mystic City
Originaltitel: Mystic City
Autor: Theo Lawrence
Verlag: Ravenburger Buchverlag
Teile insgesamt: 3 Hauptteile
Reihenfolge: Das gefangene Herz; Tage des Verrats; Schatten der Macht
Erscheinungsdatum (erster und letzter Teil): 16. Februar 2016 - 18. Februar 2015 (der letzte Teil wurde von jemand anderen übersetzt und erschien schon früher)
Sprache: Deutsch
Format: Hardcover
Preise: je 16,99€ (Hardcover)
Bewertung (Cover): 3,5/5 Sternen
Bewertung (Inhalt): 5/5 Sternen


Klapptext von dem ersten Teil:

Mystic City ist eine geteilte Stadt: Die Armen leben unten in den Ruinen überschwemmter Häuser, die Mächtigen hoch oben in Türmen aus Glas und Stahl. Als die Armen sich erheben, gerät Aria Rose, Tochter aus reichem Haus, zwischen die Fronten. Denn sie liebt Hunter, den Anführer der Rebellen...


Meine Meinung dazu:

Die "Mystic City"-Reihe hat mich sehr überrascht! Vom Cover her hätte ich sie mir vermutlich erst viel später gekauft, doch als ich gehört habe das diese Reihe total gut ist habe ich sie mir geholt und durchgelesen. :)

Ich muss ehrlich sagen das es mal etwas neues war. Es gab mal keine Hexen, Vampire oder Werwölfe sondern etwas ganz anderes: Mystiker
Mystiker besitzen enorme Kräfte, welche ihnen leider von den reichen Menschen abgezapft werden um das Stromnetz zu versorgen. Jedoch kann jeder Mystiker auch etwas ganz spezielles, einige können durch Wände gehen, andere können die Gestalt eines anderen annehmen und viel, viel mehr! *.*

Die Menschen nutzen die Macht der Mystiker jedoch zu sehr und schöpfen ihnen zu viel Macht ab, was mehr ist als die Menschen brauchen. Dadurch wird den Mystikern ihre ganze Kraft genommen und sie werden sozusagen menschlich. Die Menschen finden dies gut, denn sie haben Angst vor den Mystikern und wollen diese schnellstens eliminieren. Doch die Mystiker lassen sich nicht unterdrücken und kämpfen für ihre Freiheit, wozu es zu Aufständen kommt.

Das junge Mädchen Aria Rose, dessen Familie die mächtigste in der Stadt ist, kommt aus der Welt wo die Reichen leben (hier genannt "Horste"). Doch sie ist nicht so wie die anderen, denn sie verliebt sich in den Mystiker Hunter.
Später erfahren leider ihre Eltern von der Liebesgeschichte und rauben Aria ihre Erinnerungen.
Doch nichts ist stärker als die Liebe...

Diese Reihe ist mit viel Action, Spannung, Dramatik, Geheimnissen und Romantik.
Man könnte diese Reihe, in Bezug zu den Aufständen, auch mit "Die Tribute von Panem" vergleichen. Denn auch hier gibt es eine Person die das Leitbild für die Freiheit der Mystiker wird und für die Gleichberechtigung der Mystiker und der Menschen.
Wer dies sein wird bleibt mal noch geheim ;)

Mir hat diese Reihe besonders gefallen, da sie sehr viele Überraschungsmomente hatte! Dies waren echt Momente mit denen ich niemals gerechnet hätte! :O
Der Schreibstil von Theo Lawrence ließt sich außerdem sehr flüssig und man kann sich alles sehr gut vorstellen :) Auch die Charakter sind sehr detailliert und alle sehr verschieden. Dies macht die ganze Geschichte so besonders.
Was die größte Überraschung für mich war, war der komplette dritte Teil. Da folgt eine Überraschung auf die nächste! Manchmal sind diese zum heulen und manchmal zum jubeln... also richtet euch da auf beides ein. :)

Wer gerne Fantasygeschichten mit viel Action und mit einer Priese Romantik mag, ist mit diese Reihe sehr gut dran! :)

Habt ihr die Reihe vielleicht schon gelesen? Wenn ja, wie fandet ihr sie? Was fandet ihr gut/schlecht? :)


~Eure Rose ^-^

PS: Happy new year! <3

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen